BKJ-Magazin KULTURELLE BILDUNG ist erschienen!

Die neunte Ausgabe des BKJ-Magazins KULTURELLE BILDUNG ist erschienen und kann nun im BKJ-Online-Shop bestellt werden. Das Heft widmet sich dem Thema „Kulturelle Bildung für nachhaltige Entwicklung“ und liefert einen aktuellen und umfangreichen Überblick über Theorien, Debatten und Praxisprojekte an der Schnittstelle von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Kultureller Bildung.

Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. – www.bkj.de

Werbung

Bundesakademie – Programmbereich Theater

Bundesakademie - Programmbereich Theater Umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Theater! Stöbern und Finden, suchen und freuen:

Bundesakademie – Programmbereich Theater.

Unverblümte Wahrheiten – Theaterstück „Dementia“ begeistert 500 Gäste

Mehr als 500 Zuschauer feierten am Samstag in der Bad Belziger Albert-Baur-Halle mit stehenden Ovationen einen offenbar gelungenen Tabubruch. Mit „Dementia“ kam unter der Regie von Frank Grünert aus Borne das erste deutschsprachige Musical zum Thema Alzheimer auf die Bühne. Gesungen, gespielt und getanzt wurde es von Lehniner und Jüterboger Schülern, Pädagogen und Gesangsprofis. Kreiskantor Andreas Behrendt dirigierte seine Vertonungen der Texte von Frank Grünert und Harald Richter, interpretiert durch das Orchester der Martin-Luther-Universität Halle. Lesen Sie weiter:

Unverblümte Wahrheiten – Theaterstück „Dementia“ begeistert 500 Gäste – Märkische Allgemeine – Nachrichten für das Land Brandenburg

Kulturfeste im Land Brandenburg 2012

Die Jahresbroschüre 2012 wurde am 23. Februar in Potsdam präsentiert. Rudolf Bönisch stellte das Orgelfestival „Mixtur im Bass“ vor, Wolfgang Hasleder die Potsdamer Konzertreihe „Harmonia Mundi – Musica Coelestis“. Staatssekretär Martin Gorholt positionierte die Kulturfeste im Rahmen der zukünftigen Kulturpolitik des Landes.

Kulturfeste im Land Brandenburg 2012

Erste Schritte auf der Theaterbühne

Von Laura Lucas am 11.02.12

Wie fühlt es sich eigentlich an, auf der Bühne eines Theaters zu stehen? Dieser Frage ging pflichtlektüre-Autorin Laura Lucas in einem Selbstversuch nach. Sie schloss sich der Laienschauspieltruppe des Theaters an der Volme in Hagen an und stieß dabei auf eine besondere Herausforderung: In der Krimi-Komödie “Die acht Frauen” des Franzosen Robert Thomas von 1961, sollte sie eine 70-Jährige spielen.

Lesen Sie hier weiter: Erste Schritte auf der Theaterbühne.

Kurzer Einblick über den aktuellen Stand des Konzepts zur Kulturellen Bildung des MWFK und MBJS

Am 31.01.2012 lud die Plattform Kulturelle Bildung Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Verbände zum ersten Runden Tisch ein, der unter dem Thema „Konzeption Kulturelle Bildung“ stand. Ab sofort ist dazu unter www.plattformkb.blogspot.com ein Internet-Blog eingerichtet, auf dem die Ergebnisse aller Runden Tische ergänzt und kommentiert werden können. „Status quo“  – Kurzer Einblick über den aktuellen Stand des Konzepts zur Kulturellen Bildung des MWFK und MBJS

Plattform Kulturelle Bildung.

KompetenzNachweis Kultur 2012

Das SFBB bietet in Kooperation mit der LKJ Brandenburg wieder die Qualifizierung „Kompetenznachweis Kultur “ an.

Die beiden Fortbildungseinheiten führen in das Nachweisverfahren und den Umgang mit dem Kompetenznachweis Kultur ein. Zwischen beiden Kursphasen liegt eine mehrwöchige Praxisphase, in der das Nachweisverfahren in eigener Praxis mit Jugendlichen durchgeführt und ausgewertet wird. Nach erfolgreichem Abschluss wird ein bundesweit anerkanntes Zertifikat zum Kompetenznachweis Kultur-Berater/-in mit der Lizenz zur Vergabe des Kompetenznachweises Kultur ausgestellt. Alle Beratenden werden in ein Register aufgenommen, das bei der BKJ geführt wird. Die Fortbildung schärft aber ebenso den Blick für die Wirkungen der eigenen Praxis und vermittelt das Handwerkszeug, wie durch Beobachtung, Methoden pädagogischer Diagnostik und ein dialogisches Verfahren gemeinsam mit dem Jugendlichen ein qualifizierter Kompetenznachweis Kultur erarbeitet werden kann. Nach Abschluss der Fortbildung erhalten die Teilnehmer/-innen ein Zertifikat, das dazu berechtigt, das Kompetenznachweisverfahren anzuwenden, den Kompetenznachweis Kultur auszustellen und zu vergeben.

Mehr dazu: KompetenzNachweis Kultur 2012.