Vorhang auf im Theater in der Scheune für das Theaterstück „Der Geist im Rathaus“

Bei der Theatergruppe von kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, OT Dorf  grassiert so langsam, wie jedes Jahr im Juni, das Lampenfieber. Die Premiere des neuen Theaterstückes steht vor der Tür. Am 18. Juni 2016, um 19.00 Uhr geht der Vorhang im Theater in der Scheune auf für das Theaterstück „Der Geist im Rathaus“. Eine Komödie in drei Akten von Hans Schimmel. Regie führt Antonia Stahl, es spielt das  Theaterensemble von kreativ. Eine ausführliche Inhaltsangabe und erste Probenfotos gibt es auf www.theater-in-der-scheune.de

Die Premiere ist ausverkauft! Weitere Aufführungstermine: So, 26.06, 17.00 Uhr, Sa. 09.07, 19.00 Uhr, So.17.07, 17.00 Uhr, So. 21.08, 17.00 Uhr, So. 04.09, 17.00 Uhr, Sa17.09., 19.00 Uhr. Wir bitten um Reservierung, gerne auch telefonisch unter 0173 6156095

Worum geht es?

Theobald Müller und Elfriede Schwarz führten bisher ein ziemlich geruhsames Leben als Beamte im Rathaus. Dies ändert sich allerdings, als Sieglinde Haselbusch als Bürgermeisterin das Ruder übernimmt. Ihr ehrgeiziges Ziel ist es, den Nachbarort einzugemeinden und Oberbürgermeisterin zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen, engagiert sie die Unternehmensberaterin Agathe Weiß, die nicht ganz uneigennützige Pläne verfolgt, da ihr eine Supermarktkette eine fette Prämie versprochen hat, um an ein begehrtes Baugrundstück zu kommen.
Dumm nur, dass ausgerechnet hier das denkmalgeschützte Rathaus steht. Dass dies der Wohnsitz des Gespenstes Nikolaus Nachtigall ist, der seit seinem Ableben an das Gebäude gefesselt ist, ahnt bis dahin keiner.
Als dieser erfährt, dass das Rathaus abgerissen werden soll, beschließt er, mit Hilfe von Theobald und dem alten BürgermeisterWunderlich diese Pläne zu durchkreuzen. Dauergäste im Rathaus sind die beiden verfeindeten Nachbarinnen Kira Gutknecht und Rita Knopf, die keine Gelegenheit auslassen, sich und andere zu beharken.
Nachdem Theobald als angebliches Medium mit den Geistern Kontakt aufnimmt, ruft dies den Wahrsager Emil Ehrlich, alias Emilio, auf den Plan, der einer scheinbaren Konkurrenz das Feld nicht allein überlassen will. Das ist für Nikolaus nicht nur die Gelegenheit sein Heim zu retten, er möchte sich auch mal wieder im Rahmen seiner Möglichkeiten so richtig amüsieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s