Grimms Märchen in Noten

© MOZ

Für alle Mitglieder des Kinderensembles vom Theater Stolperdraht ist der jährliche Höhepunkt der Saison die Premiere des Weihnachtsmärchens. Am vergangenen Sonnabend hatte sich Regisseur Lothar Falkenberg den vier Tieren gewidmet, die nach Bremen ziehen wollen, um Musikanten zu werden. Weil ihre Besitzer die alten, lang gedienten Haustiere abschieben, schlagen oder aus dem Futter nehmen wollen, ziehen sie gemeinsam los und sind der Meinung: „Etwas Besseres als den Tod finden wir überall.“ Doch zuerst stoßen sie im Wald auf eine Räuberbande.

Lesen Sie hier weiter: Grimms Märchen in Noten – MOZ.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s