BDAT vergibt 2013 rund 25.000 Euro Innovationsförderung

Theater der Migranten (Berlin), gefördert durch die „amarena“-Innovationsförderung 2011

Neue Ansätze und modellhafte Inszenierungen für Amateurtheater gesucht!
BDAT vergibt 2013 rund 25.000 Euro Innovationsförderung

Zum zweiten Mal fördert der Bund Deutscher Amateurtheater e.V. (BDAT) mit der „amarena“-Innovationsförderung neue Ansätze und modellhafte Inszenierungen für das Amateurtheater. Bezuschusst werden 5-7 Projekte mit maximal 5.000 Euro. Der Einsendeschluss für die Anträge ist der 31. Januar 2013. Detaillierte Informationen zur Bewerbung und das Bewerbungsformular stehen unter www.amarena.bdat.info.

Gesucht werden zeitlich befristete Theater- und Tanzprojekte, die neue Praxis- und Aktionsformen im Amateurtheater erproben. Gefördert werden können z. B. Projekte, die neue Modelle des generationsübergreifenden Theaters initiieren, besondere Zielgruppen ansprechen, Theater an anderen Orten ausprobieren, Kooperationsmodelle entwickeln oder künstlerische Experimente wagen. Auch projektbegleitende Forschungsarbeiten und Evaluationen zu innovativen Projekten im Amateurtheater können im Rahmen dieses Projektfonds unterstützt werden.

Ein Kuratorium aus Expertinnen und Experten des Amateurtheaters und der Theaterpädagogik trifft Ende Februar die Entscheidung über die Vergabe Fördermittel. Die Projekte können daher frühestens im März 2013 beginnen und müssen bis spätestens 31. Dezember 2013 abgeschlossen und abgerechnet sein.

Die geförderten Initiativen sollen filmisch dokumentiert werden und als besondere Würdigung in das Archiv der Mediathek des Mime Centrum Berlin eingehen. Die Innovationsförderung bietet in diesem Kontext Vertretern der geförderten Projekte zusätzlich die Möglichkeit, an einer Schulung im Bereich Videodokumentation teilzunehmen. Weitere Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten erteilt der BDAT, Lützowplatz 9, 10785 Berlin, Fon 030 2639859-0, amarena@bdat.info.

Die Maßnahme wird (vorbehaltlich der Mittelbewilligung) gefördert durch den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s