Theatertage am See – Motto „SchauSPIELen“

Das Motto des Festivals 2013 vom 18. – 24. März nimmt die Akteure der Bühne in den Fokus

Die Kunst des Theaters besteht darin, Leben auf der Bühne abzubilden, Figuren und Geschichten lebendig werden zu lassen ist. Dabei eröffnet sich ein weites Feld: Vom Solo, über den Dialog, zum gemeinschaftlichen Spiel der Gruppe bis zu chorischen Formen des Theaters reichen die sozialen Facetten des Spiels auf der Bühne.

Schauspielerisches Können der Darsteller basiert in der Regel auf Techniken und Methoden verschiedenster Richtungen der Schauspielschulen und entspringt äußerst selten dem Naturtalent. „Professionelles“ Amateur- Schul- und Jugendtheater greift dabei auf dieselben Theaterschulen zurück, die auch die Ausbildung an den Schauspielakademien bis heute wesentlich bestimmen. Stanislawski, Strassberg, Brecht, Grotowski, Keith Johnstone, Augusto Boal, die Liste der wohlbekannten Namen der Theaterpädagogik ließe sich noch lange fortschreiben bis hin zu heutigen Formen des postdramatisches Theaters und der verschiedenen Richtungen gegenwärtiger Theaterpädagogik.

Jaques Lecoq, der große Lehrmeister weltberühmter Clowns, spricht vom „poetischen Körper“. Den hervorzubringen ist die große Aufgabe der darstellenden Kunst. Der Mensch wird dabei in Anlehnung an Joseph Beuys zum Künstler.

Ein anderer Aspekt der Thematik ist „unser alltägliches Theater“ (Brecht). Wird nicht überall Theater gespielt? Ist nicht unser ganzes Leben ein einziges großes Schauspiel und die Welt unsere Bühne? Wir taumeln unentwegt dem schmalen, nicht selten dramatischen Grad zwischen Tragödie und Komödie entlang und spielen permanent die Rolle unseres Lebens. „Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“ (Friedrich Schiller, Über die ästhetische Erziehung des Menschen). Unserem Schiller bedeutet Spielen: Glück als „Zustand der höchsten Ruhe und der höchsten Bewegung“. Genug Gründe für das Motto „schauSPIELen“.

Mehr dazu und zu den Ausschreibungsunterlagen: www.theatertageamsee.de/ausschreibung.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s