Nicht nur für Lehrer – Theater-Weiterbildungen im Potsdamer T-Werk

Das T-Werk Potsdam bietet seit einigen Jahren Lehrern, Pädagogen und Künstlern die Möglichkeit, in thematisch ausgerichteten Weiterbildungsangeboten spezielle Methoden für die Theaterarbeit mit Jugendlichen kennen zu lernen. Nachdem im vergangenen Jahr in diesen Kursen unterschiedliche Genre und spezielle Theaterformen vorgestellt wurden, bestimmen in diesem Jahr wieder verstärkt spiel- und theaterpädagogische Themen die Kurse.

Die nächste Serie mit vier Workshops startet am 9. März mit einer spielpädagogischen Einführung zu Grundlagen der Theaterpädagogik. Am 23. März folgt ein Angebot, dass sich mit Methoden des Theatersports ebenfalls dem Improvisationstheater widmet. Stärker auf die szenische und stückorientierte Arbeit zielen die Angebote am 30. März (Vom Text zur Szene) und am 20. April (Das Nichtgesagte – Vom Wesen desDialogs) ab. Geleitet werden die Weiterbildungen abwechselnd von den Theaterpädagoginnen Suse Weisse und Janina Sasse.

Die Weiterbildungen finden jeweils von 12 bis 18 Uhr im T-Werk statt. Anmeldungen sind sowohl telefonisch unter (0331) 71 91 39, per E-Mail an workshop@t-werk.de oder direkt über www.t-werk.de unter der Rubrik Theaterwerkstatt möglich. Jede einzelne Veranstaltung kostet 20 Euro. Die Angebote können unabhängig voneinander besucht werden. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Nicht nur für Lehrer – Theater-Weiterbildungen im Potsdamer T-Werk – Kulturportal Brandenburg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s