Calauer Amateurtheater spielt noch einmal die Geschichte von Filou

Nach dem großen Erfolg zur Jubiläumsveranstaltung im vergangenen Jahr führt das Amateurtheater „Die Calauer“ am heutigen Samstag, 28. Januar, um 18 Uhr in der Calauer Stadthalle in der Lindenstraße noch einmal das musikalische Märchen „Filou oder Die Kunst, ein Mensch zu werden“ auf.

„Die Geschichte vom kleinen Teufel, der verschiedene Aufgaben erfüllen soll, um zu beweisen, dass er ein echter Teufel ist und dennoch nicht wirklich böse sein kann, wird unserem Publikum hoffentlich eine vergnügliche und trotzdem nachdenkliche Stunde bereiten“, sagt Michaela Kretschmer, künstlerische Leiterin des Amateurtheaters. Das Stück ist für Erwachsene wie auch für Kinder ab zehn Jahre sehenswert. Der Eintritt kostet sieben Euro, für Kinder unter 14 Jahre vier Euro.

Das Amateurtheater ist 1971 als Arbeitertheater des BKW (Braunkohlewerk) Cottbus gegründet worden. Jeden Donnerstag um 18.30 Uhr kommen die Theaterbegeisterten im Gasthaus During zur Probe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s